OMNIBUS für direkte Demokratie: Aktionswoche 100 Jahre Beuys in München

30.09.2021 16:00 - 18:00



München

Der OMNIBUS für direkte Demokratie ist zu Gast in München! Im Programm sind dafür zahlreiche Veranstaltungen zum 100-jährigen Geburtstag von Joseph Beuys.

30.9. - 4.10.2021

In jedem Detail das Ganze
100 Jahre Joseph Beuys

Unter den derzeitig gültigen Corona Maßnahmen sind Anmeldung und Registrierung zu den einzelnen Veranstaltungen unter den jeweiligen Webseiten der Veranstalter erforderlich.

Programm:
Do 30.9. 16:00
„Vor dem Aufbruch aus Lager I“,

Vortrag Johannes Stüttgen,
Städtische Galerie im Lenbachhaus, Georg-Knorr-Saal
OMNIBUS-Standplatz: Max-Joseph-Platz 3 (vor der Bayerischen Akademie der Schönen Künste)

Do 30.9. 19:00
„Beuys und die Wunde: was ist geblieben?

ein Zeitzeugengespräch“ mit Bernd Klüser, Timo Skrandies und Armin Zweite,  Moderation Wilhelm Warning,
Bayerische Akademie der Schönen Künste
OMNIBUS-Standplatz: Max-Joseph-Platz 3 (vor der Bayerischen Akademie der Schönen Künste)

Fr 1.10. 19:00
„Beuys und das Theater“,

Tafelrede Johannes Stüttgen,
Meta Theater, Moosach bei Grafing, www.meta-theater.com
OMNIBUS Standort. MetaTheater, Moosach

Sa 2.10. 15:00
„Joseph Beuys – Die unsichtbare Skulptur“,

Vortrag Johannes Stüttgen
Veranstaltungszentrum K1, Munastraße 1, 83301 Traunreut,
anschließend Kunstspaziergang entlang der sieben Eichenpflanzungen zum Museum,
17:00 Kleiner Empfang im Eingangsgebäude des Museums DASMAXIMUM KunstGegenwart Traunreut
OMNIBUS-Standort: DASMAXIMUM Kunstgegenwart Traunreut

So 3.10. 11:00
„Geformt soll werden, was der Welt hilft“,

Vortrag Johannes Stüttgen, Münchner Kammerspiele, Schauspielhaus,
OMNIBUS-Standort: Platz vor der Residenz und dem Nationaltheater

Mo 4.10.  17:30
Kennzeichnung der Basaltstele, 18:00 „Unser Auftrag kommt aus der Zukunft“,

Vortrag Johannes Stüttgen, 19:30 Kleiner Empfang,
Tyrlaching, Bürgersaal, www.lebendige-dorfmitte-tyrlaching.de
OMNIBUS-Standort: 84558 Tyrlaching, Dorfplatz gegenüber Bürgersaal

Di 5.10. 16:00
„Die Idee der sozialen Plastik nach dem Ende des 20. Jahrhunderts“ ,

Vortrag Johannes Stüttgen,
Pinakothek der Moderne / DENKRAUM DEUTSCHLAND, München

 

Initiative und Organisation:
Wolfger Pöhlmann, München, Kunsthistoriker, Autor, ehemaliger Leiter Programm Süd-Ost-Europa, Goehte-Institut Athen, wolfgerp@gmail.com, 0176 81255106 gemeinsam mit
Axel Tangerding, MetaTheater Moosach, 08091/3514,info@meta-theater.com, www.meta-theater.com
in Kooperation mit
Münchner Kammerspiele  -  Bayerische Akademie der Schönen Künste  -  MAXIMUM Traunreut  -    Städtische Galerie im Lenbachhaus  -   Pinakothek der Moderne – OMNIBUS für Direkte Demokratie www.omnibus.org

Veranstalter: OMNIBUS für direkte Demokratie