Direkte Demokratie: Von Bürgerräten bis zu Volksentscheiden

04.03.2021 19:00 - 21:00



Online

Demokratie braucht Beteiligung. Direktdemokratische Elemente wie Bürger:innen-Räte oder Volksentscheide sind allerding immer wieder umstritten. Während Befürworter:innen die Entscheidung und Verantwortung an Bürger:innen schätzen, sehen andere die Gefahr von Populismus und Missbrauch.

Im neuen Grundsatzprogramm der Grünen wurde sich nach einer Diskussion und knappen Abstimmung auf direkte Beteiligungsmöglichkeiten in Form von Bürger:innen-Räten geeinigt. Eine weitergehende Formulierung für Volksentscheide wurde abgelehnt.

Gemeinsam wollen die Veranstalter nochmal einen Blick auf die Direkte Demokratie werfen: Welche Chancen und Risiken bieten Volksentscheide und Referenden? Was für Möglichkeiten bieten Bürger:innen-Räte? Welche Erfahrungen wurden mit direkter Demokratie bisher in Bayern, Deutschland und Europa gesammelt? All das und mehr soll debattiert werden.

Mit Ihnen diskutieren:

  • Franziska Ryser, Grüne Nationalrätin in der Schweiz und Vizepräsidentin Grüne Schweiz
  • Susanne Socher, Bundesvorstand Mehr Demokratie e.V. & Landesgeschäftsführerin Bayern
  • Florian Siekmann, Europapolitischer Sprecher der Grünen Landtagsfraktion

Anmeldung zur Veranstaltung unter dem untenstehenden Link.

Website der Veranstaltung: https://www.gruene-fraktion-bayern.de/termine/2021/direkte-demokratie-von-buergerraeten-bis-zu-volksentscheiden/?L=0

Veranstalter: Grüne im Landtag Bayern