Bürgerbegehrens-Datenbank

Für die Einrichtung eines Radlrings um die Altstadt

München (Bayern)

Fragestellung:
"Sind Sie dafür, dass die Landeshauptstadt München unverzüglich einen sicheren, eigenständigen und durchgängigen Altstadt-Radlring einrichtet, derentlang des Straßenzuges: Karlsplatz (Stachus), Lenbachplatz, Maximiliansplatz, Brienner Straße, Odeonsplatz, Ludwigstraße,Von-der-Tann-Straße, Franz-Josef-Strauß-Ring, Karl-Scharnagl-Ring, Thomas-Wimmer-Ring, Isartorplatz, Frauenstraße, Blumenstraße, Sendlinger-Tor-Platz und Sonnenstraßegeführt wird und aus Radwegen mit einer nutzbaren Mindestbreite von 2,30 Meter und einer Regelbreite von 2,80 Meter pro Fahrtrichtung zuzüglich seitlicher Sicherheitsabstände besteht, die baulich so gestaltet sind, dass unzulässiges Befahren und Halten durch Kraftfahrzeuge unterbleibt und von Menschen allen Altersmit wenig Zeitverlust befahren werden können?"
Themenbereich:
Verkehrsprojekte
Aktueller Status:
Begehren eingereicht
Ergebnis des Bürgerbegehrens/-entscheids:
Offen

Weitere Informationen

Jahr:
2019
Ankündigungsdatum:
28.02.2019
Verfahrenstyp:
1. a (genauer:) Initiativbegehren
Start der Unterschriftensammlung:
28.03.2019
Einreichung der Unterschriften:
04.07.2019
--

ID:
10522
Erstellungsdatum:
31.03.2019
Änderungsdatum:
09.07.2019