Über die Zukunft der EU - Neue Ideen braucht das Land

Volles Haus bei der Kooperation von Mehr Demokratie Bayern und den Jungen Europäischen Föderalisten München im Studenten-Cafe "Lost Weekend" in München.

 

Mehr als 60 Gäste waren gestern auf unserer Abendveranstaltung „Die EU: Ein Imageproblem mit 12 Sternen“ mit unserer Bundesvorständin Sarah Händel und dem MdEP der CSU und Vorsitzenden der Europa Union Bayern Markus Ferber. Beide diskutierten intensiv über die derzeitige Ausgestaltung der EU, dem Fokus auf Wirtschaftspolitik und unseren Ideen zu einer neuen Verfassung sowie weitreichenderen Beteiligungsinstrumenten.  

Zwar konnte man sich bei der Kritik an den Freihandelsbkommen CETA & TTIP als gutes Beispiel für eine bürgerferne EU-Politik - trotz intensiver Diskussion - nicht einig werden, doch bei unseren Plänen für ein künftiges Europa der BürgerInnnen zeigte sich Herr Ferber sehr interessiert.

Unsere Ideen zu Europa finden Sie hier:

https://www.mehr-demokratie.de/themen/europa-und-international/demokratisierung-der-eu/

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals bei unseren Gesprächspartnern Sarah Händel und Markus Ferber sowie natürlich bei allen Teilnehmer*innen, die mit ihren kritischen Fragen kein Blatt vor den Mund genommen haben. Zudem auch bei Partizan REC und Guerilla System, die mit politischem Rap und Saxophon am Start waren - danke, an alle!