Bündnis Informationsfreiheit für Bayern

Logo des Bündnisses Informationsfreiheit für Bayern

Das Bündnis wurde 2004 von den folgenden Organisationen gegründet:

- Mehr Demokratie e.V.

- Transparency International Deutschland e.V.

- Humanistische Union e.V.

Mittlerweile besteht das Bündnis aus 16 Verbänden und Parteien.

 

Trotz der unterschiedlichen politischen Ideen handeln alle gemeinsam für ein Ziel: Informationsfreiheit für Bayern.

Das Bündnis stellt auch umfangreiche und aktuelle Informationen über das Thema bereit. Sie sind über den folgenden Link zu finden:

Informationsfreiheit in den Kommunen

Ein Landesgesetz würde auch Kommunalbehörden zur Auskunft verpflichten. Jedoch ist es auch möglich, dass Kommunen in Bayern durch eine entsprechende Satzung Informationsfreiheit für ihren Bereich einführen.

Das Bündnis setzt sich daher auch für Informationsfreiheit in den Kommunen ein und arbeitet mit kommunalen Funktionsträgern und Intitiativen zusammen, um Informationsfreiheitssatzungen durchzusetzen.

Das führte bereits zu einer Reihe von Erfolgen. Der folgende Link führt zu einer Karte, die zeigt, wo in Bayern eine Informationsfreiheitssatzung besteht.

Bayerische Kommunen, in denen Informationsfreiheit besteht