Werden Sie aktiv bei Mehr Demokratie!

Mehr Demokratie kann seine Forderungen nicht nur mit Geld und hauptamtlichen Mitarbeitern durchsetzen. Um politische Wirkung zu erzielen, brauchen wir die Unterstützung möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger. Für die Politik sind unsere Vorstellungen um so interessanter je mehr Menschen – und damit potentielle Wähler/-innen - sichtbar dahinter stehen.

Wie können Sie bei Mehr Demokratie aktiv werden?

1. Mitglied sein oder werden / Spenden

Wenn Sie noch nicht sind – werden Sie Mitglied oder Fördermitglied. Sie sind willkommen, wenn Sie uns einfach nur per Mitgliedsbeitrag und/oder Spenden unterstützen wollen. Geld fällt nicht vom Himmel, sondern es muss erarbeitet werden. Deswegen sind finanzielle Beiträge indirekt auch aktive Beiträge.

 

Mehr Demokratie e.V ist gemeinnützig. Spenden und Mitgliedsbeiträge können von der Steuer abgesetzt werden.

 

--> Mitglied werden

 

--> Spenden

 

2. Flyer auslegen

Kennen Sie einen Platz in Ihrer Nähe, an dem man öffentlich Flyer auslegen kann? Zum Beispiel könnte das in Kulturzentren, Bürgerhäusern, gemeinnützigen Institutionen, kommunalen Einrichtungen u.ä. der Fall sein. Es ist eine einfache Möglichkeit, unsere Informationen und Botschaften zu verbreiten

Wir schlagen Ihnen vor, dass Sie sich bei uns dafür registrieren, an einem solchen Platz Flyer auszulegen. Wir würden Ihnen dann zwei bis viermal im Jahr Flyer (zu jeweils aktuellen Themen) zuschicken und Sie bitten, diese dann am Ihnen bekannten Platz auszulegen.

 

Hier können Sie sich registrieren

 

Natürlich können Sie sich auch jederzeit wieder abmelden.

3. Lokale Aktionskreise

In lokalen Aktionskreisen engagieren sich Menschen, um gemeinsam die Ziele von Mehr Demokratie in der eigenen Stadt oder Region publik zu machen. Aktivitäten sind z.B. die Organisation von Vortragsveranstaltungen und Infoständen. Auch weitere Ideen wie Aktionen bei Parteitagen oder öffentlichen Veranstaltungen können verwirklicht werden. Damit entfalten Mitglieder und Interessierte Öffentlichkeitswirkung für die Kampagnen und Forderungen von Mehr Demokratie.

Die Organisationsform von Aktionskreisen kann sehr verschieden sein. Regelmäßige Treffen sind genauso möglich wie sporadisches Zusammenfinden aus Anlass von konkreten MD-Kampagnen oder lokalen Ereignissen (z.B. ein Bürgerfest, das die Möglichkeit für einen Infostand bietet). Gemeinsame Aktionen und Interessen verbinden die Mitglieder eines Aktionskreises. Es macht Spaß, mit Gleichgesinnten zusammen zu arbeiten, Meinungen auszutauschen und über das persönliche Umfeld hinaus zu kommunizieren.

Können Sie sich vorstellen, sich in einem solchen Aktionskreis mit zu engagieren? Dauer, Art und Umfang Ihres Engagements bestimmen Sie selbst. Es bleibt natürlich auch Ihnen überlassen, welche Forderungen Sie jeweils unterstützen. Ihre Mitarbeit kann regelmäßig sein oder auch sporadisch. Wenn Sie darüber sprechen wollen, sich in einem Aktionskreis zu engagieren, dann melden Sie sich doch einfach.

 

4. Mitglied in einem Arbeitskreis

Mehr Demokratie hat auch Arbeitskreise zu verschiedenen Themen. Hier werden die Inhalte zu den Themen von Mehr Demokratie diskutiert und erstellt.

AK Bürgerbegehren (bundesweit)

Ziel des Arbeitskreises ist es, bei Bürgern, Medien und Politikern Aufklärungsarbeit zu leisten, die Hürden für Bürgerbegehren abzubauen und den Menschen zu mehr politischen Selbstbestimmungsmöglichkeiten vor Ort zu verhelfen.


AK Bürgerbeteiligung (bundesweit)

Was ist eigentlich Bürgerbeteiligung bzw. "Öffentlichkeitsbeteiligung"?
Was ist eine "gute" Beteiligung und in welchem Verhältnis stehen die Verfahren der Bürgerbeteiligung eigentlich zur direkten Demokratie?


AK Europa / Welt (bundesweit)

entwickelt Ideen für mehr Demokratie und Transparenz in der Europäischen Union und weltweit.


AK Föderalismus/Dezentrale Demokratie (bundesweit)

setzt sich dafür ein, dass die selbstverwalteten Kommunen ins Zentrum der deutschen Demokratie gerückt werden.


AK Wahlrecht (bundesweit)

Demokratie braucht Volksentscheide, aber auch Parlamente. Und die sollten möglichst demokratisch und bürgernah zusammengesetzt sein. Deswegen beschäftigen wir uns mit dem Wahlrecht.

Warum aktiv werden?

 

Wir kennen alle das Gefühl der Ohnmacht, wenn wir über die Medien politische Vorgänge und Entscheidungen beobachten. Obwohl wir eine Demokratie haben und die Staatsgewalt vom Volk ausgeht, haben wir auf viele politische Entscheidungen und Entwicklungen offensichtlich keinen Einfluss. So wichtig und richtig es ist, zum Wählen zu gehen – auf diesem Weg können wir als Staatsgewalt (das Volk) allenfalls sehr grundsätzliche Richtungs-entscheidungen bewirken.

Wenn Sie Ihren Anteil der Staatsgewalt jenseits von allgemeinen Wahlen ausüben wollen, dann brauchen Sie die Kooperation mit anderen. Mehr Demokratie bietet die Möglichkeit, dass Ihre Auffassungen mit in die Erarbeitung inhaltlicher Positionen einfliessen. Durch die Aktivitäten von MD können Sie die Forderungen von MD weiteren Mitbürger/-innen zur Kenntnis bringen und diskutieren. Durch aktive Mitarbeit vergrößern Sie Ihre politische Wirkung als Staatsbürgerin oder Staatsbürger. 

Aktiv können Sie etwas erreichen!

 
  • Sie werden andere auf Mehr Demokratie und seine Ziele aufmerksam machen
  • Sie werden weitere Unterstützung für die Forderungen von Mehr Demokratie gewinnen
  • Sie erhöhen das politische Gewicht von Mehr Demokratie